*WIN* Fr, 14.08. // Fuchsbau Festival 2015
Auf der Suche nach dem Größenwahn, der uns umgibt und innewohnt.

Das Fuchsbau Festival nimmt dich ein Wochenende lang mit in einen Kosmos aus Kunst, Musik und Gesellschaftsspielen. In einem eklektischen Zusammenspiel werden nicht nur experimentelle Performances und Street Art, sondern auch Literatur und Diskussionsrunden vereint.

Auf dem Programm stehen unentdeckte und entdeckte Vorreiter des guten Geschmacks. Die musikalische Bandbreite reicht dabei von avantgardistischem Pop bis hin zu elektronischen Produktionen und futuristischer Weltmusik.

In Kunst und Diskurs wird auf dem Festival das diesjährige Leitmotiv „Größenwahn“ erforscht. Die Globalisierung öffnet uns tausend Türen. Manche Türen hält sie aber hartnäckig mit beiden Händen geschlossen. Wo liegt mein persönlicherGrößenwahnsinn und wie weit kann ich gehen? Übernehmen datengierige Internetunternehmen bald auch die reale Welt oder machen sie Halt vor den persönlichsten Teilen unseres Lebens? Wie größenwahnsinnig muss ein Künstler sein und inwieweit kann Kunst die Welt verändern?

Trotz dieser Megalamonie ist eines klar: Fuchsbau bleibt familiär und lauschig. Nichts läge diesem anbetungswürdigen und uneingeschränkt herrlichen Festival ferner als eine größenwahnsinnige Attitüde. In diesem Jahr gibt es vielleicht sogar saubere Dixiklos.

Du sollst kein Festival neben dem Fuchsbau haben [Psalm 126, 34]

DJs & BANDS
Ben UFO
Nôze -live
Helena Hauff
Glenn Astro
Lotic
Les Loups
Grand Inc
Martin Kohlstedt
Lux
GOSTO
Holographic Field
Starship Kowalski
Moglebaum
La Petite Rouge
resom
Solaris
fr. JPLA
Phil Paruschke ft. Hauke Skaetch -live
Freelancer -live
Ed Isar
Marc Heinze & Ferd -live
Birk
Sebastian Braun
Angelina Rose b2b Henri D. Troit
Relaén
Muutes
Til Fjell
Kubiak


KUNST
Schall und Schnabel
Mahana Delacour & Lee Pinales
Isabel Friedrich
Eigenwelt
Urban Invention
Tamandua
Tabea Mathern
Papa Gallosch
Quintessenz
Matze Latza
Eva Hartmann
Tine Pape
Petra Böckmann
Kartel art
Max Hilsamer
Maximilian von Lachner
a.acyr

PERFORMANCE & THEATER
Bouillabaisse: „B. S. I love you - Formerly known as 'The Big Britney Abusical‘
Szpecht / Adamczak: „Dolphin_who_loved_me"
Sue Lin Park
Knut Schultz & Julia Nietzsche
Kolektyw 1a
Fusionistas
FaceLookLive feat. Fuchsbau Festival

LITERATUR & DISKUSSION
Daniela Janjic
Kevin Kuhn
Bruno Mokross

Kann Kunst die Welt verändern oder leidet sie an Größenwahn? (mit Cesy Leonard/Zentrum für Politische Schönheit, Anne Bonfert, Valerie Göhring)
Männer zeigen Filme, Frauen ihre Brüste (mit Isabell Suba)
Krieg, Medien, Vermessenheit (mit Christoph Bangert, Lars Bauernschmitt, Johanna Roering)
Queer Club Culture (mit Warbear, Thomas Vorreyer, Lotic)

TICKETS VORVERKAUF
Festivalticket (inkl. Camping) - 43€
Festivalticket € 34.00
Tagesticket Freitag € 18.00
Tagesticket Samstag € 18.00
Frühstück (Samstag & Sonntag Morgen) - 8€

VORVERKAUFSSTELLEN
Hannover: Titus Hannover (Goseriede 13A, Hannover)
Lehrte: Das Andere Kino e.V. (Sedanplatz 26A, Lehrte)
Berlin: Rotation Berlin - Records & Clothes (Weinbergsweg 3, Berlin Mitte)
Hildesheim: WOHNZIMMER (Kaiserstraße 41, Hildesheim)
Leipzig: Campus Service des StuRa (Universitätsstraße 1, Leipzig)

Online-Tickets sowie weitere Infos unter www.fuchsbau-festival.de

*WIN* 2x2 Gästelistenplätze

WE-LOVE-HOUSE.FM und Stadtleben.de verlosen für die Veranstaltung 2x2 Gästelistenplätze!
Alles, was du dafür tun musst, ist dich mit dem Event zu verknüpfen und mit ein wenig Glück kannst du kostenlos zur Veranstaltung. Viel Erfolg :-)

>> Jetzt teilnehmen.